Die Nichtspielercharaktere

Der Klerus von Kesselstadt

Asfelkir Hranleurt

Der Halbork Asfelkir Hranleurt ist ein für sein Volk ungewöhnlich gutmütiger Mann. Allerdings hat er stets irgendein neues Projekt im Kopf, weswegen er zerstreut und hektisch wirkt. Unter seiner Führung ist der Gondtempel im Kessel zu neuer Macht gewachsen, was vor allem an den ausgeklügelten Apparaten liegt, die jedes Jahr beim Flutfest zur Anwendung kommen.

Embril Aloustinai

Embril Aloustinai ist die Hohepriesterin von Kelemvor. Leider weilt sie zu Beginn der Geschichte nicht in der Stadt.

Jenya Urikas  

Jenya Urikas ist die stellvertretende Hohepriesterin und die Rechte Hand des Hohepriesters der Helmkirche, Sarcem Delasharn, und in seiner Abwesenheit Hohe Wächterin der Kirche. Sie ist ernst, aber gutmütig. Ihre Meinung ist in Kesselstadt sehr gefragt.

Krystof Jurgensen  

Krystof Jurgensen ist der junge und etwas naive Hohepriester des Lathanderschreins in der Stadt. Er verrichtet seine Arbeit unter den Armen der Stadt und fühlt sich auf den Anlässen, zu denen er aufgrund seiner Position geladen wird, sichtlich unwohl.
Auch hat er Angst, dass die Kelemvorkirche eines Tages so hoch ist, dass sie seinen kleinen Schrein gänzlich in den Schatten stellt.

Ruphus Laro

Ruphus Laro ist ein junger Priester des Helm, der vor kurzem erst das Noviziat beendet hat. Er dient derzeit im Helmtempel.


Der Adel von Kesselstadt

Lord Severen Navalant

Severen Nalavant ist seit fünf Jahren Statthalter in Kesselstadt. Seit dem führt er die Stadt mit loser Hand; sein Berater, Lord Vhalantru, hat die meisten Tagesgeschäfte übernommen. Severen ist ein großer Förderer der Kunst, und in seinem Anwesen hausen zu jeder Zeit mehrere fahrende Künstler. Severen liebt das Leben möglichst bunt und grell. Er hat weder Frau noch Kind.

Lord Orbius Vhalantru

Lord Orbius Vhalantru ist ein elfischer Fürst aus dem Norden, der schon seit langer Zeit in Kesselstadt lebt. Er hat nach und nach die Tagesgeschäfte der Stadt übernommen, nachdem Severen Nalavant sich lieber in sein Anwesen zurückzieht als sich um die Belange der Stadt zu kümmern.

 Lord Zacharias Aslaxin I 

Das Haus Aslaxin ist eines der mächtigeren in Kesselstadt. Wahrlich berühmt ist diese Familie für die traditionelle Ausrichtung des alljährlichen Dämonenschlundballs, bei dem sie außerdem stets Gastgeber ist. Lord Zacharias und seine Frau Lady Margarete sind die Eltern von Zacharias Aslaxin II, einem Mitglied der Sturmklingen.


Die Kämpfer von Kesselstadt

 

Lordkommandant Terseon Skellerang

Lordkommandant Terseon Skellerang kam zur gleichen Zeit wie der Statthalter Severen Nalavant nach Kesselstadt. Er ist der Kommandant der Stadtwache.
Obwohl die beiden sehr verschieden sind, vertrauen sich die beiden nahezu blind. Terseon ist ein Mann der Tat, der manchmal von seiner Verantwortung übermannt wird.

 Feldwebel Skylar Krewis

Skylar Krewis ist ein junger Weibel der Stadtwache.

Alek Tercival 

Alek Tercivals Familie gehörte zum Adel des Kessels, doch sie verarmte. Alek hörte Helms Ruf und versucht, ihm zu folgen, ohne dabei die Nöte seiner Schwester aus den Augen zu verlieren, die in einer Wäscherei arbeitet. Alek ist ein guter Freund von Jenya Urikas, der Priesterin des Helm.

  

Die Händler von Kesselstadt

  

Keygan Ghelve 

Keygan Ghelve ist ein Gnom, der sich auf die Anfertigung und den Verkauf von Schlössern spezialisiert hat. Sein Geschäft "Ghelves Schlösser" ist in dieser Beziehung die erste Wahl in Kesselstadt.

 Vortimax Weer 

Vortimax Weer ist der Besitzer von "Weers Elixiere". Er verkauft neben Tinkturen und Hausmitteln auch Zutaten für magische Forschung und Anwendungen. Sein manchmal recht mürrisches und geradezu gelangweiltes Auftreten ist ebenso berüchtigt wie die Verschlagenheit seines Konkurrenten Skie Aldersun. Vortimax ist der bekannteste und einer der mächtigsten Magier der Stadt.

 Skie Aldersun 

Skie ist ein Roter Magier, der vor Jahren vom Abenteurerdasein genug hatte und sich in Kesselstadt niederließ. Im Gegensatz zu Vortimax Weer verkauft Skie fertige Gegen-stände. Er ist ein Halsabschneider, der sich seiner Monopolstellung nur zu bewusst ist.  

 


Die Sturmklingen

Die Sturmklingen sind eine Abenteurergruppe aus Kesselstadt, die sich aus den Söhnen und Töchtern einflussreicher Adeliger gebildet hat. Gut ausgebildet und finanziell von ihren Eltern unterstützt haben sie bereits einige Heldentaten vollbracht, was ihnen das Wohlwollen der Stadtbewohner eingebracht hat.

Annah Taskerhill

Annah Taskerhill ist die Tochter des reichsten und einflussreichsten Adeligen von Kesselstadt. Sie ist die Anführerin der Sturmklingen. Sie ist mit Todd Vanderboren liiert, aber anscheinend auch Zacharias Aslaxin II nicht abgeneigt.

Cora Lathenmire

Im Gegensatz zu ihren Mitstreitern ist die aufbrausende Cora Lathenmire keine Adelige; lediglich ihr Vater besitzt einen Titel.
Cora ist die Verlobte von Zacharias Aslaxin II.

Todd Vanderboren

Todd Vanderboren wuchs als Waise auf und wurde im Alter von neun Jahren von den Vanderborens adoptiert. Er nutzte die Freiheit, die ihm seine neue Stellung gab, aber nicht immer im Sinne seiner Eltern. Todd ist den meisten Menschen gegenüber rücksichtslos.

 Zacharias Aslaxin II

Zacharias Aslaxin II ist ein Frauenschwarm und eleganter Adeliger. Er ist der Verlobte von Cora Lathenmire, macht aber auch immer wieder Annah Taskerhill schöne Augen.


.

Der Untergrund von Kesselstadt

Jil 

Jil ist ein Mitglied der Diebesgilde im Kessel. Die Helden machten zum ersten Male ihre Bekanntschaft bei einem Überfall auf den Helmkleriker Ruphus Laro, den sie von den Dächern aus beobachtete.

Artus Shemwick 

Artus Shemwick ist ein Mann, der mit Informationen handelt. Seine Kontakte sind natürlich unbekannt, jedoch glaubt man an eine Verbindung zum Letzten Lachen. 

Triel Eldurast 

Triel ist ein ehemaliges Mitglied der Stadtwache von Kesselstadt. Sie ist allerdings aus der Stadt geflohen, als Sarcem Delesharn, der Hohepriester des Helm, ihre Beteiligung an diversen Verbrechen aufgeklärt und sie angeklagt hat. Nun hat sie sich der Ebenholztriade angeschlossen und ist als Anhängerin Tyrannos' Mitglied einer Bande von Räubern und anderer zwielichtiger Gestalten. 

 Der Harlekin 

Der Harlekin ist der Anführer der Diebesgilde des Letzten Lachens. Seinen wirklichen Namen kennen nur sehr enge Vertraute. Er kontrolliert die Gildengeschäfte mit Rücksichtslosigkeit, Brutalität und Verschlagenheit. Niemand weiß, woher er kam, oder wohin er geht, wenn er nicht im Sicheren Versteck der Gilde ist. Gerüchten zu folge soll er einen Doppelgänger haben, da ihm nachgesagt wird, er könne an zwei Orten gleichzeitig sein.

Die Streiter Shaundakuls

Meerthan Eliothlorn

Meerthan ist ein Streiter Shaundakuls, der sich an die Fersen der Käfig-schmiede geheftet hat. Als Tarnung hat er sich die Verkleidung des Zwergen Tyro Bernhelm zugelegt.


Fario Ellegoth und Fellian Shard 

Fario und Fellian sind zwei sehr gute Freunde, die zusammen durch dick und dünn gehen. Allerdings treten sie auch beständig beide in so ziemlich jedes Fettnäpfchen.

Shensen Tesseril

Shensen Tesseril ist eine Halbdrow, eine Tatsache, die erst nach einigen Jahren Anwesenheit in Kesselstadts Umgebung halbwegs akzeptiert ist. Sie wuchs in einem Kloster auf und hat eine vielschichtige Ausbildung hinter sich.
Sie ist die Besitzerin des "Glücklichen Affen" nahe Kesselstadt.

Sonstige Personen in Kesselstadt

Villian 

Villian ist (oder war) der Bruder von Simian Rosenstolz, dem ortsansässigen Besitzer des "Bardentraums, einer angesehenen Musikalienhandlung. Villian war mit den Schätzen Tethyrs befreundet, hat sie aber nicht auf ihre letzte Reise begleitet. In seine Obhut wurden die Artefakte der Gruppe gegeben. Villian verließ vor einigen Jahren die Stadt mit unbekanntem Ziel. 

 Tippys Sicherschritt  

Tippys ist eine joviale und aufgeschlossene Bäuerin mit gutem Geschäftssinn. Sie hat ein Herz für Tiere und besitzt die Tierhandlung "Der Sichere Schritt". Sie verkauft ihre Tiere Niemandem, der sie womöglich schlecht behandelt. In ihre Obhut wurde einst Namariye, das Schlachtross von Alianda, gegeben. Diese inzwischen alte Stute ist ihr inzwischen sehr ans Herz gewachsen.

 ?  

?

Kreaturen anderer Ebenen

 Adimarchus  

Ehemaliger Hoher General der celestischen Streitkräfte Tyrs. Nach einem Überfall des Dämonenlords Graz'zt auf seine Heimat Celestia brach der General mit Tyr und übte Rache an seinem Erzfeind. Er schlug Graz'zt zurück und wurde zum Herrscher von Occipitus. Nach einem weiteren Überfall des Dämonenlords, dieses Mal auf Occipitus, gerieten die beiden Kontrahenten im Zweikampf zusammen und verschwanden in einem Ausbruch mächtiger arkaner Energien.

 Nidrama  

Ein Engel aus dem Gefolge Tyrs. Nidrama ist von diesem mit der Aufsicht über den Dimensionenriss zwischen Occipitus und Toril, der als Dämonenschlund bekannt ist, beauftragt.

 Saureya  

Ehemaliger Hauptmannin der Armee des Adimarchus. Er war zusammen mit Adimarchus der Schaffer der Prüfung des Rauchenden Auges. Nach dem Verchwinden seines Herren verblieb er auf Occipitus in der Hoffnung, einst wieder einen würdigen Ebenenfürsten zu erleben.

 Graz'zt  

Einer der mächtigsten Ebenenlords, der nach einem Überfall auf Celestia für einige Jahrhunderte die Herrschaft über Occipitus übernahm. Dabei wandelte er den ehemaligen Teil Celestias zunehmend zum Bösen. Nachdem er durch Adimarchus von Occipitus vertrieben wurde, übte er nur wenige Jahrhunderte später Rache und schlug erneut zurück. Nach dem Zweikampf mit Adimarchus verschwand auch er spurlos.

 Morena von den Schatten  

Eine Händlerin magischer Gegenstände und Artefakte, die auf der Schattenebene beheimatet ist.


Sowie Alura Sorizan, Khyron Knochenschwur, Gau Kleeoch, Maavu Arlintal, Lady Thifirane Rhiavadi, Shebeleth Regiden